X-18 Auto Vorderseite

Konica X-18 Auto
Vorderseite

X-18 Auto Rückseite

Konica X-18 Auto
Rückseite

X-18 Auto

Der X-18 Auto ist ein kleines und sehr kompaktes, thyristorgesteuertes System-Aufsteck-Elektronenblitzgerät für das Konica-Spiegelreflexsystem mit einer Leitzahl von 18 bei ISO 100/21.

Als Stromversorgung benötigt der X-18 Auto zwei AA-Batterien, das Batteriefach befindet sich seitlich links im Blitzgerät, von hinten gesehen. Der Schiebedeckel ist fest mit dem Blitz verbunden.

Der X-18 Auto ist weder schwenk- noch drehbar. Er wird ausschließlich über den Mittenkontakt ausgelöst, es gibt keinen separaten Anschluss für ein Synchronkabel. Neben dem An-/Ausschalter gibt es auf der Rückseite noch einen Knopf für Testauslösung, eine Bereitschaftsanzeige und ein Diagramm, von der die Blitzreichweite in Metern und Fuß bei den Filmempfindlichkeiten ISO 100/21 und ISO 400/27 abgelesen werden kann.

An den elektronischen Gehäusen interner LinkFS-1, interner LinkFC-1, interner LinkFP-1 und interner LinkFT-1 übernimmt der Systemblitz X-18 Auto die Steuerung der Kameraelektronik über zwei zusätzliche Kontakte im Blitzschuh. Die Kamera stellt sich dabei automatisch auf eine Belichtungszeit von 1/100 s und auf die vom Blitz vorgegebene Blende 5,6 ein, wenn der Blendenring des aufgesetzten Objektivs in AE-Stellung ist. Die Belichtung wird über einen Thyristor im Blitzgerät gesteuert, der das Blitzgerät nach Auftreffen der für korrekte Belichtung benötigten Lichtmenge abschaltet. Die an der Kamera eingestellte Filmempfindlichkeit wird dazu an das Blitzgerät übertragen. Nach dem Auslösen geht die Kamera automatisch in den Normalbetrieb, bis das Blitzgerät meldet, dass es wieder bereit ist, danach wird die Belichtungssteuerung der Kamera wieder vom Blitzgerät übernommen.

Anders als bei den besser ausgestatteten Systemblitzen interner LinkX-24 Auto und interner LinkX-36 Auto kann beim X-18 Auto die Automatikfunktion nicht abgeschaltet werden und es gibt nur eine mögliche Blende 5,6 für den Automatikbetrieb – die beiden anderen Konica-Systemblitze können wahlweise auch mit Blende 11 benutzt werden.

Für anspruchsvolle Blitzaufgaben ist diese Funktion nicht brauchbar. Hier ist man mit manueller Blitzsteuerung besser bedient, da man doch deutlich mehr Einflussmöglichkeiten auf das Ergebnis hat. Für korrekt belichtete Schnappschüsse mit Frontalblitz auf der Familienfeier reicht die Blitzsteuerung der Konica-Systemblitze aber allemal.

Der X-18 Auto wurde erst spät ins Konica-Programm aufgenommen, ungefähr mit Einführung der FT-1. Er ist daher recht selten.

Weitere Seiten zum Konica-Zubehör:

interner linkÜbersicht | interner linkBlitzgeräte | interner linkNahaufnahmen- und Makrozubehör | interner linkWinder | interner linkBatteriefächer | interner linkObjektivfassungsadapter | interner linkBedienungsanleitungen | nach obenSeitenanfang
interner LinkGästebuch | E-MailE-Mail