Konica UC Hexanon AR 28 mm / F1,8

Konica UC Hexanon AR 28 mm / F1,8

Konica UC Hexanon AR 28 mm / F1,8

nach untenObjektivdaten | interner LinkObjektivübersicht

Das Konica UC Hexanon AR 28 mm / F1,8 ist das lichtstärkste Weitwinkelobjektiv in der Konica Spiegelreflexreihe und das einzige Objektiv, in dem ein bewegtes Linsenglied (floating element) für verbesserte Schärfe über den gesamten, erweiterten Fokussierbereich verbaut wurde.

Andere Konica-Objektive mit der gleichen Brennweite sind:

Das UC Hexanon AR 28 mm / F1,8 wurde während der Bauzeit der interner LinkAutoreflex T4 eingeführt. Alle Objektive dieser Sorte haben den gummierten Fokussierring, Rastpunkte für halbe Blendenwerte, eine kleinste Blende 16 mit grüner AE-Markierung und runden AE-Entriegelungsknopf. Wie alle Hexanon-Objektive dieser Zeit ist es sehr solide gebaut.

Das UC Hexanon AR 28 mm / F1,8 hat außerordentlich gute Abbildungsleistungen und zeichnet rasierklingenscharfe Bilder mit hohem Kontrast. Bezüglich Schärfe ist es jedem der 28 mm / F3,5-Objektive aus dem Hause Konica überlegen, obwohl auch diese durchaus anständig sind. Tonnen- oder kissenförmige Verzeichnungen sind nicht wahrnehmbar.

Durch die große Anfangsöffnung von F1,8 ist das Sucherbild sehr hell, mit dem Objektiv lässt sich leicht und präzise fokussieren. Besonders in Situationen mit wenig Licht ist das Objektiv deutlich leichter einzustellen als die 28 mm / F3,5-Objektive.

Es ist deutlich größer und fast doppelt so schwer wie seine lichtschwächeren Gegenüber, aber Abmaße und Gewicht sind immer noch erträglich für ein so lichtstarkes Objektiv.

Größenvergleich 28 mm / F1.8 und 28 mm / F3.5 späte Ausführung

Größenvergleich der Konica 28 mm-Objektive:
Links das UC Hexanon AR 28 mm / F1.8, rechts die späte F22 Version des Hexanon AR 28 mm / F3.5.

Das UC Hexanon AR 28 mm / F1,8 reagiert nicht besonders empfindlich auf Gegen- und Streulicht. Der konsequente Einsatz einer Streulichtblende empfiehlt sich wegen der großen, weit vorne liegenden Vorderlinse trotzdem in den meisten Situationen, da sonst leicht Kontrastverlust entsteht. Eine passende rechteckige Metallstreulichtblende war zumindest zeitweise im Lieferumfang des Objektivs enthalten, es ist die gleiche wie für die anderen 28 mm-Objektive. Diese Originalstreulichtblende ist recht tief und schattet hervorragend ab. Selbstverständlich können auch Streulichtblenden aus dem Zubehör eingesetzt werden, die Originalstreulichtblende lohnt sich aber, wenn man sie bekommen kann.

Neu war das UC Hexanon AR 28 mm / F1,8 für Konica-Verhältnisse sehr teuer. Es ist sehr selten und schwer zu finden. Schätzungsweise ist nur eines von 10.000 Konica 28 mm-Objektiven ein UC Hexanon AR 28 mm / F1,8. Da es so gut und selten ist, erzielt es hohe Preise wann immer es angeboten wird. Wer eines hat, sollte es behalten, denn es könnte schwierig werden, jemals Ersatz zu finden.

Das UC Hexanon AR 28 mm / F1.8 ist ein Objektiv aus der Serie von Hochleistungsobjektiven mit der Kennzeichnung UC. Konica-Angaben zufolge steht UC für Ultra Coated (Ultra-Beschichtet), Ultra Compact (Ultra-Kompakt) und Ultra Close (Ultra-Naheinstellung). Andere UC-Objektive sind:

Prospekt UC Hexanon AR-Objektive

Prospekt UC Hexanon AR-Objektive

Der vollständige, mehrsprachige interner LinkProspekt UC Hexanon AR-Objektive wird als PDF-Datei heruntergeladen, wenn Sie dem Link folgen (4 Seiten; Japanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Schwedisch, Italienisch und Spanisch; Dateigröße: 1.129 KB).

Objektivdaten
Bildwinkel: 75
Bauweise: 8 Elemente in 8 Gruppen
mit beweglichem Linsenglied
Blende: Vollautomatisch AE,
kleinste Blende 16
Naheinstellgrenze: 0,18 m
Filtergewindedurchmesser: 55 mm
Länge (bei ∞): 63 mm
Gewicht: 380 g
Streulichtblende: 57 mm rechteckig zum Aufstecken
Objektivdiagramm: Objektivdiagramm UC Hexanon AR 28 mm / F1,8
Weitere Seiten zu den Konica Hexanon- und Hexar-Objektiven:

interner LinkHauptseite | interner LinkObjektivübersicht | nach obenSeitenanfang
interner LinkGästebuch | E-MailE-Mail